Wasser sparen
mit Technik & Tricks

Wasserverbrauch senken
Wasser Sparen in Deutschland
Nov14

Technische Möglichkeiten

Mit dem Duschkopf Wasser sparen

Mit einem wassersparendem Duschkopf lässt sich der Wasserverbrauch erheblich senken. Das ist Technik die begeistert!

Im Bereich der technischen Vorrichtungen für das Wassersparen im Alltag gibt es inzwischen für nahezu jeden Haushaltsgegenstand, der mit dem feuchten Element in Verbindung steht, vielseitige Möglichkeiten. Somit kann man auch ganz bequem Wasser sparen ohne zusätzlich auf Tipps & Tricks zu achten

Im Badezimmer kann etwa für jeden Teil der sanitäre Einrichtung etwas gegen die Verschwendung von Wasser getan werden. Hier kann beispielsweise ein wassersparender Duschkopf helfen. Bei diesen Vorrichtungen wird der Wasserdruck aus dem Duschkopf nicht durch eine hohe Wassermenge, sondern mithilfe von Luft erzeugt. Die Dusche verliert demnach nicht an Kraft, weder ein Qualitätsverlust noch eine Umgewöhnung im Gebrauch sind also zu befürchten. Eine solches Bestandteil gibt es mittlerweile in jedem Baumarkt und Fachgeschäften für sanitäre Anlangen zu erwerben

Technik zum Wasser sparen

Eine weitere Möglichkeit, die Wasserverschwendung im Badezimmer einzuschränken, liegt im Umbau der Waschbeckenamaturen. Ähnlich der Konstruktion im Duschkopf kann auch hier durch veränderte Erzeugung des Drucks im Hahn Wasser gespart werden. Heute sind viele Wasserhähne mit diesen so genannten Perlstrahlern ausgestattet. Sowohl bei Wasserhähnen als auch bei Duschvorrichtungen kann außerdem eine präzisere Regelanlage in den Hahn eingebaut werden, sodass der Wasserstrom manuell reguliert werden kann und nicht immer auf voller Kraft laufen muss.

Moderne Badezimmer sind häufig allerdings bereits mit einigen oder allen dieser Mechanismen ausgestattet. Zu diesen Einrichtungen zählt ebenso die so genannte “Spartaste” am Toilettenkasten, die nach dem Spülen betätigt werden kann, so wird nicht mehr Wasser als nötig verbraucht wird. Die Vorrichtungen an Wasserhähnen lassen sich ebenso an der Küchenspüle einbringen, sodass auch hier in dieser Form Wasser gespart werden kann. Hier und an Hähnen außerhalb des Hauses, etwa am Gartenschlauch kann außerdem durch einen Tropfschutz stetiges Auslaufen von kleineren Wassermengen gestoppt werden. Auch elektrische Haushaltsgeräte, die mit Wasser arbeiten, so wie Spül- und Waschmaschinen und Eierkocher, haben heute oft integrierte Wassersparprogramme oder sind völlig im Wasserverbrauch gesenkt.